Bei Braasch lässt man sich Zeit zum Räuchern

Räuchern nur in der kalten Jahreszeit

Braasch

Geräuchert wird nur vom Gallustag, 16. Oktober bis zum Büdeltag, 15. Mai. Mit Kochsalz gepökelt, werden die Schinken ein Vierteljahr mit Buchenspänen in unserer historischen Kate geräuchert und anschließend monatelang an der Luft getrocknet.

Mehr zu unserem Räucherverfahren

Wenig Kochsalz

Damals wie heute wird zur Herstellung extrem wenig Kochsalz verwendet, wodurch der Schinken sein unverwechselbares Aroma erhält.

Unsere Qualitätsgarantie

  • Langzeit-Räucherung mit Lufttrocknung
  • Naturgereift, kein Schnell- oder Schwitzrauch
  • Zart, mild, süß, wenig Salz
  • Schweinefleisch aus kontrollierter Aufzucht

Der Feinschmecker 2019/2020

Nur für Newsletter-Abonnenten

Nur für Newsletter-Abonnenten

Sichern Sie sich jetzt exklusive Angebote mit unserem News­letter.

Jetzt abonnieren!

Probier-Set

Probier-Set

Unsere beliebtesten Produkte als Probier-Set

Mehr erfahren

Zum Selbermachen

Zum Selbermachen

Leckere Rezept­ideen für jede Gele­genheit

Mehr erfahren

Öffnungszeiten

Von März bis November sind unsere Öffnungszeiten:

Mo bis Fr 9.00 - 18.00 Uhr sowie Sa 9.00 - 13.00 Uhr

Von November bis März sind unsere Öffnungszeiten:

Mo bis Fr 9.00 - 17.00 Uhr sowie Sa 9.00 - 12.00 Uhr

An den Sonn- und Feiertagen bleibt unser Geschäft geschlossen. Die Besichtigung unserer Räucherkate ist bis eine Stunde vor Geschäftsschluss möglich.